Springe zu Rezept Rezept drucken
Rezept ausprobiert?#Rezepte#vitalmesszentrum

Ballaststoff-Krustis Low Carb – Ketogen

Originalrezept von Bumblebee im Ketoland

(Bumblebees Ballaststoff-Krusterl – Blitzrezept | Bumblebee im Ketoland – Keto & Low Carb Rezepte mit Genuss)

#ketogen #lowcarb #glutenfrei #backenohnemehl #ketogenediaet #hefefrei #histaminarm #ballaststoffe #abnehmen #diät #brotalternativen

Ich habe euch ja schon von meiner Lieblings-Bloggerin erzählt. Von Bumblebee im Ketoland. Da findest du viele tolle ketogene Rezepte. Und die schmecken auch. Als gebürtige Österreicherin hat sie auch so manches österreichische Schmankerl. Im Link oben klick dich mal ruhig durch. Vielleicht findest du ja ein paar interessante Rezepte für dich.

Das Thema Brot ist ja in der ketogenen Ernährung besonders herausfordernd. Aber nicht nur in der ketogenen Ernährung. Auch bei Zöliakie und während einer Phase der Gewichtsreduktion, kann es sinnvoll sein, interessante, wohlschmeckende Rezepte bei der Hand zu haben. Du musst dich also nicht ketogen ernähren, um diese wirklich knusprigen, leckeren Ballaststoff-Krustis auszuprobieren. Du sparst dir damit viele Kohlenhydrate, im Vergleich zu normalem Gebäck. Und da die Ballaststoff-Krustis hefefrei sind, eignen sie sich auch für eine histaminarme Ernährung.

Du weißt ja, dass ich sehr oft Brot backe. Aber auch mal Weckerl (Brötchen) für den Frühstückstisch anzubieten, macht Spaß. Und da hier ja so gut wie keine Kohlenhydrate drinnen sind, kannst du diese Weckerl (Brötchen) auch jederzeit am Abend essen. Dein Insulin bleibt am Boden. Und das Gewicht kann weiter purzeln.

Vielen Dank an Bumblebee für dieses tolle Rezept. Ich hoffe, es geht ok, dass ich hier für dich Werbung mache. :-)

Gutes Gelingen!

Ballaststoff Krusterl

Ballaststoff-Krusterl

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gericht: Brot, Frühstück
Thermik: neutral
TCM_Funktionskreis: DI, MA
Geschmack: salzig (W), scharf (M), süß (E)
Portionen: 8 Stück
Kalorien: 220kcal

Zutaten

  • 3 Eier (E, F)
  • 200 ml Sahne/Schlagobers (E)
  • 40 ml Apfelessig naturtrüb (H) oder anderen Naturessig
  • 50 g Goldleinsamenmehl (E) teilentölt
  • 40 g Flohsamenschalen (E) nicht gemahlen
  • 40 g Bambusfasern (E) alternativ Kartoffelfasern
  • 4 g Johannisbrotkernmehl (E)
  • 10 g Weinstein-Backpulver (E)
  • 1 Päckchen Trockenhefe (H)
  • 6 g Salz (W) oder eher weniger
  • 50 g Sonnenblumenkerne

zum Bestreuen

Anleitungen

  • Alle Teigzutaten in eine Schüssel geben und auf höchster Stufe circa 15 Sekunden mixen. Den Teig nun für circa drei bis vier Minuten rasten lassen, damit die Flohsamenschalen ihre Quellwirkung entfalten können. (Der Teig ist anfangs flüssig und wird dadurch kompakter und formbar.)
  • Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Aus dem Teig 8 gleich große Stücke abnehmen und auf einen Bogen Backpapier mit etwas Abstand zueinander geben.
  • Wichtig: Du kannst mit angefeuchteten Händen die Brötchen formen, dann erhältst du eine glatte Oberfläche. Wenn du den Teig einfach mit einem Löffel in acht Portionen auf das Backpapier gibst, erhältst du eine schöne Außenkruste.Wähle die Variante, die dir lieber ist (auf den Rezeptbildern wurden die Teigstücke mit angefeuchteten Händen geformt).
  • Nach Belieben werden die Krusterl nun mit Goldleinsamen (oder beliebigen anderen Körnern) bestreut.
  • Brötchen mitsamt dem Backpapier nun auf dem BackofenGITTER (nicht Backblech!) im vorgeheizten Backofen 25 bis 30 Minuten backen.
  • Nach Ende der Backzeit Brötchen herausnehmen und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen. Genießen! 
  • Bei diesem Rezept darfst du KEINESFALLS auf den Apfelessig verzichten – denn sonst verfärbt sich die Krume der Brötchen beim Backen grünlich und die Brötchen riechen dann sehr unangenehm nach Ammoniak.

Nährwerte

Serving: 1Stk | Kalorien: 220kcal | Kohlenhydrate: 2.9g | Eiweiss: 8.2g | Fett: 15.7g
Rezept ausprobiert?Wie hat es dir geschmeckt? lass es uns wissen!

Ballaststoffweckerl Ballaststoffweckerl Ballaststoffkrusterl