Aprikosenkernmilch – die nussfreie Milchalterative

und auch noch Low Carb!

Milchalternative – laktosefrei – glutenfrei – zuckerfrei – Low Carb – Keto – Vegetarisch – Vegan – nussfrei – Nussallergie – Nuss-Unverträglichkeit

Bei meiner Recherche für die Low Carb Diät und Anti-Krebs-Ernährung bin ich, wie schon so oft, durch Zufall auf Aprikosenkerne gestoßen. Offensichtlich ein Lebensmittel, welches auch bei uns eher unbekannt ist. Obwohl es in Österreich doch sehr viele Aprikosenbäume und daher Aprikosen, bei uns Marillen genannt, gibt.

Im Gegensatz zu bitteren Aprikosenkerne, welche Blausäure beinhalten können, sind “süße Aprikosenkerne” nicht gesundheitsschädlich. Du kannst sie überall dort einsetzen, wo du auch Mandeln nehmen würdest. Sie sehen aus wie Mandlen und schmecken auch ähnlich. Vielleicht noch ein bisschen intensiver nach Marzipan. Und auch zum Knabbern eine tolle Möglichkeit. Denn die Aprikosenkerne strotzen nur so von wertvollen Mineralien und Vitaminen.

Eine interessante Seite mit vielen Infos und Rezepten möchte ich euch empfehlen: https://lowcarb-leckereien.de/
Hier findest du tolle Infos dazu und hast auch noch die Möglichkeit, dir deine Aprikosenkerne günstig zu bestellen.

Auch für Nuss-Allergiker geeignet!

Im Gegensatz zu Mandeln, gehören Aprikosenkernen NICHT zu den Nüssen! Daher ist es eine willkommene Alternative, wenn du an einer Nuss-Allergie oder Nuss-Unverträglichkeit leidest. Aber auch bei einer Histamin-Unverträglichkeit, wo manche auch auf Nüsse reagieren, kannst du Aprikosenkerne als Alternative einsetzen.

Und mit 13,4 g Kohlenhydrate bei 100 g kannst du Aprikosenkerne auch gut in der Low Carb Diät oder ketogenen Ernährung einsetzen. Für diese Aprikosenkernmilch benötigst du nur 50 g Aprikosenkerne – pro Portion also cirka 6,7 g Kohlenhydrate.

Aprikosenkernmilch - die nussfreie Milchalternative

Dieses Rezept ergibt ungefähr 500 ml wunderbare Aprikosenmilch. Du kannst diese pur genießen oder auch mit Kakao, Zimt, Kardamon oder Kurkuma verfeinern. Und natürlich über verwenden, wo du auch Mandelmilch nehmen würdest. Damit es Zuckerfrei ist, habe ich Low Carb Süße verwendet. Du kannst aber auch mit Datteln süßen.
Vorbereitungszeit: 8 Stdn.
Zubereitungszeit: 5 Min.
Arbeitszeit: 8 Stdn. 5 Min.
Gericht: Getränke
Ernährung: für Diabetiker geeignet, Glutenfrei, Laktosefrei
Suchwörter: Glutenfrei, Ketogen, Laktosefrei, LowCarb, Milchfrei, vegan, vegetarisch, weizenfrei
Thermik: neutral
TCM_Funktionskreis: DI, DÜ, MI
Geschmack: salzig (W), süß (E)
Suchkey: Milchalternative
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 151kcal

Anleitungen

  • Weiche die Aprikosenkerne mindestens 4 Stunden, besser über Nacht ein. Dann das Wasser wegschütten und die Kerne gut abspülen.
  • Die abgespülten Aprikosenkerne mit dem Wasser, der Süße und der Prise Salz in einen guten Mixer geben. Solange pürieren, bis du keine Stücke mehr siehst. Je länger und desto besser dein Mixer, umso feiner die Milch.
  • Jetzt die Aprikosenmilch durch einen Nussmilchbeutel passieren oder auch durch ein feines Sieb oder ein Passiertuch. Fertig! Guten Appetit

Nährwerte

Kalorien: 151kcalKohlenhydrate: 3.4gEiweiss: 6.2gFett: 12.7gUngesättigte Fette: 1.08gMehrfach ungesättigt: 11.6gBallaststoffe: 0.13g

Affiliate

Bei den Links von den Zutaten handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und die empfohlenen Produkte bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich beim Preis nichts. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, welche ich selbst verwende und damit zufrieden bin.

https://www.vitalmesszentrum.at/