Keto-Burger-Buns

Originalrezept von Bumblebe im Ketoland

ketogen – low carb – glutenfrei – weizenfrei – keto Weissgebäck – ketogene Semmeln – ketogene low carb Burgerbrötchen

Heute habe ich das erste Mal ketogene Burger probiert – und was soll ich sagen, voll ins Schwarze getroffen. An der Form muss ich zwar noch ein bisschen arbeiten, denn ich hatte keine runden Ausstecher, aber das tut ja dem Ganzen keinen Abbruch.

Das mit den Burgern kam so, weil mein Mann sich einen Smoker gekauft hat. Und na ja, da muss natürlich gleich mal alles getestet werden. Und so ein Smoker ist dann auch ideal, ein sogenanntes Pulled Pork zu machen. Das dauert viele Stunden bis es fertig ist. Und mein Mann macht das wirklich mit viel Liebe und Geduld. Die Innentemperatur wird überwacht. Und wenn es dann soweit ist, kann er es gar nicht erwarten. Dann wird das ganze zelebriert.

Zu so einem Pulled Pork gehört dann natürlich auch ein Burgerbrot. Und weil ich so und so auch das einmal ausprobieren wollte, bin ich ans Werk gegangen. Da habe ich in den letzten Tagen von www.bumblebeeimketoland.at ein vielversprechendes Rezept gesehen. Das habe ich dann herausgesucht und geschaut, ob ich auch alle Zutaten zu Hause habe. Mein Mann hat gemeint, kein normaler Mensch hat solche Zutaten zu Hause. Aber ich bin ja nicht normal. Zumindest was das angeht. Sogar frische Hefe hatte ich zu Hause. Die hat es letztes Mal beim Einkaufen wieder zu kaufen gegeben. War ja während der Corona-Krise ständig ausverkauft. Also ran ans Werk.

kektogenes Burgerbrot ohne Mehl und Kohlenhydraten für die ketogene Ernährung oder Low Carb Diät

Ran an die Keto Burger Buns

Da ich auch meine neue Kenwood Küchenmaschine verwenden wollte, habe ich das Rezept nur ein bisschen adaptiert. Zumindest was die Reihenfolge angeht. Da habe ich die Eier schaumig geschlagen und dann die flüssigen und am Schluss die festen Zutaten untergerührt. Hat hervorragend funktioniert. Die in warmen Wasser aufgelöste Hefe, habe ich ca. 10 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen. Solange hat ja auch das Schaumigschlagen der Eier gebraucht. Und weil ich leider keine runde Ausstechform hatte, habe ich sie einfach mit den Händen geformt. Dadurch waren sie nicht ganz so rund und gleich. Aber wer will schon alles gleich? ;-)

Auf jeden Fall sind sie im Ofen schön aufgegangen und sehr flaumig geworden. Das hat dann auch meinen Mann überzeugt. Und die Brötchen haben nur als Burgerbrötchen gescheckt. Auch zum Frühstück mit Butter und Schinken oder Low Carb Marmelade haben sie gute Figur gemacht.

Aber ich will dich nicht weiter auf die Folter spannen. Klicke gleich mal unten auf den Button zum Originalrezept von Bumblebee im Ketoland.

zum Rezept
ketogene Burgerbrötchen für deine Diät - ohne Mehl und Zucker
Keto Burger Brötchen