Springe zu Rezept Rezept drucken
Rezept ausprobiert?#Rezepte#vitalmesszentrum

Ketogene Nudeln mit Mangold/Spinat-Spargel-Sauce

Frühlingsgericht mit wenig Kohlenhydraten

#ketogen #lowcarb #spargel #nudeln #beilagen #ketogenenudeln #lowcarbbeilagen #lowcarbnudeln

Dieses Gericht unterstützt den Säfte-Aufbau, wirkt befeuchtend und Säfte-aufbauend. Das ist besonders in den Wechseljahren und bei Frauen ein Thema. Denn wir essen oft viel zu viel Brot und trockene Nahrungsmittel und Speisen. Oder auch, wenn du an Verstopfung leidest. Der Spargel wird ausleitend und der Schlagobers befeuchtet den Darm.  Der Spinat oder auch der Mangold und du kannst dich hier gerne entscheiden, was du eben hast, unterstützt den Blutaufbau (YIN). Auch die Petersilie ist ein guter Eisenlieferant. Falls du an einer Laktoseunverträglichkeit leidest, nimm entweder laktosefreien Schlagobers oder eben auch eine pflanzliche Alternative wie Sojacuisine oder Mandelcuisine.

Nicht optimal ist dieses Gericht, wenn du schon sehr viel Feuchtigkeit im Körper hast. Das heißt du leidest an Durchfall oder hast Wassereinlagerungen. Da wäre es dann besser, den Schlagobers, aber auch die pflanzlichen Alternativen, wegzulassen. Das schmeckt allerdings auch gut.

Das Grundrezept für die Nudeln findest du hier. In Kombination mit diesen Kohlenhydrate-armen Nudeln nimmst du nicht mehr als 11,8 g Kohlenhydrate zu dir und 484 Kcal. Lass es dir also ganz ohne Reue schmecken.

Mangold-Spargel-Nudeln

Ketogene Mangold/Spinat-Spargel-Nudeln

die Säfte aufbauen und stützen
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Keyword: Glutenfrei, Ketogen, LowCarb, vegetarisch
Thermik: neutral, wärmend
TCM_Funktionskreis: DI, LE, LU
Geschmack: salzig (W), süß (E)
Portionen: 4
Kalorien: 225kcal
Beschreibung

Achtung: Nährwertangaben ohne Nudeln.

Zutaten

  • 1 Zwiebel (M)
  • 2-3 Knoblauchzehen (M)
  • 200 ml Schlagobers (E) alternativ Sojacuisine, Hafer- oder Mandelcuisine
  • 250 g Spinat- oder Mangoldblätter (H)
  • 250 g weißer Spargel (W) oder auch gerne grüner Spargel
  • 1 Prise Salz (W)
  • 3 Stk Cocktailtomaten (H)
  • 1/2 Zitronensaft (H)
  • 1 Prise Pfeffer (M)
  • 1/2 Bund Petersilie (H)
  • Parmesan (W) optional
  • 1 EL Olivenöl (E)

Anleitungen

  • Den Spargel waschen und putzen. Weißen Spargel sollte man schälen. Die holzigen Enden wegschneiden. Dann den Spargel in ca. 3 cm lange Spargelstücke schneiden. Wenn es schnell gehen soll, kannst du den Spargel auch mit wenig Wasser vordünsten.
  • Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Knoblauch fein hacken. Eine Wok-Pfanne erhitzen. Das Olivenöl hineingeben. Den Zwiebel kurz rösten. Den Knoblauch kurz mitrösten. Den Spargel hineingeben und wenn er noch nicht gekocht ist, ein kleine Menge Wasser. Salzen und Zitronensaft hinzufügen.
  • Ein paar Minuten den Spargel weich dünsten. In der Zwischenzeit die Spinat- oder Mangoldblätter gut waschen und putzen und die Cocktailtomaten waschen und vierteln oder halbieren. Mit dem Schlagobers aufgießen und eventuell noch einmal abschmecken. Jetzt die Spinat- oder Mangoldblätter und die Cocktailtomaten dazugeben und kurz mitdünsten. Die Petersilie dazugeben und vom Herd nehmen.
  • Mit den Nudeln anrichten. Wenn du möchtest bestreust du mit Parmesan.

Nährwerte

Serving: 1Portion | Kalorien: 225kcal | Kohlenhydrate: 8.1g | Eiweiss: 6g | Fett: 18.6g | Ungesättigte Fette: 0.3g | Ballaststoffe: 5.14g | Zucker: 3g
Rezept ausprobiert?Wie hat es dir geschmeckt? lass es uns wissen!

Mangold-Spargel-Nudeln

Wenn du möchtest, kannst du auch gerne weißen und grünen Spargel mischen. Hier habe ich das gemacht und dafür die Tomaten weggelassen. Und mit Parmesan getoppt:

Spargelsauce mit ketogenen Nudeln

Du siehst, das Rezept ist sehr wandelbar. Viel Freude beim Experimentieren.