Springe zu Rezept Rezept drucken
Rezept ausprobiert?#Rezepte#vitalmesszentrum

Low Carb Waffeln mit Beeren

#lowCarb #zuckerfrei #glutenfrei

Frühstück mit meiner Enkelin

Rezept für Low Carb Waffeln – Also es ist immer toll, wenn meine Enkelin Celina zu Besuch kommt. Sie ruft an und sagt, wann sie gerne kommen möchte. Jetzt während dem Lockdown ist es sogar noch öfter. Denn sie hat jetzt nur 2 Tage Präsenzunterricht und 2 Tage Online Schule. Und online, kann sie ja auch bei mir lernen. So war sie wieder einmal 2 Tage bei uns zu Besuch. Und da wird immer gut gekocht. Denn sie liebt es, mir mir zu kochen. Und sie isst gerne, obwohl man es ihr gar nicht ansieht. Denn mit nicht einmal 50 kg, finde ich sie etwas zu dünn. Aber das darf man einer jungen Dame wohl nicht sagen.

Auf jeden Fall, mag sie gerne Süßes. Und da ich mich ja versuche, hauptsächlich Low Carb zu ernähren, habe ich dieses Rezept mit ihr ausprobiert. Das Originalrezept ist von www.ketodietapp.com. Ich habe es soweit adaptiert, dass alle Elemente (TCM) beinhaltet sind. Dadurch wird das Waffel-Frühstück harmonischer und liefert Energie für alle Meridiane.

Soweit ich das gesehen habe, hat es meiner Enkelin Celina gut geschmeckt. Die ketogene Schokocreme haben wir auch selber gemacht. Die gibt es aber auch schon mal im Internet zu kaufen. Dann reduziert sich der Aufwand doch um einiges. Und ohne Schokocreme schmecken die Waffeln auch sehr gut. So kannst du Schlagobers oder auch Süßrahm oder Topfen (Quark) darauf geben und dann die Beeren drauf legen.

Meine Enkelin hat natürlich die Variante mit der Schokocreme bevorzugt. Das war eine wirklich leckere Schlemmerei.

Low Carb Waffeln mit Beeren

Rezept von www.ketodietapp.com – adaptiert von Angelika Kreuzer
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gericht: Frühstück
Keyword: Glutenfrei, Ketogen, LowCarb
Thermik: neutral
TCM_Funktionskreis: MA, MI
Geschmack: süß (E)
Portionen: 3 Waffeln
Kalorien: 186kcal

Zutaten

Zutaten:

  • 1 großes Hühnerei (E)
  • 25 g Mandelmehl (E)
  • 30 g Sukrin/Erythritol (E) oder Erythrit
  • 57 g Mozzarella gerieben (H)
  • 1 Prise Backpulver (W)
  • 1 Prise Salz (W)
  • Kokosöl (E) zum Einfetten der Form
  • 1,5 TL ungesalzene Butter (E)
  • Zitronenzeste (F) oder Mandarinenschale (F)

Topping:

Schokocreme

Anleitungen

  • Vermische die Zutaten – Ei, Mozzarella gerieben, Mandelmehl, Backpulver, Salz, Zitronenzesten oder Mandarinenzesten am besten in einem Mixer (Food Prozessor) – dann füge das Süßungsmittel Birkenzucker/Erythritol/Swerve hinzu
  • Gebe pro 3 – 4 Esslöffel der Teigmasse in den unteren Waffelmaker und backe diese bei mittlerer Hitze 3 bis 4 Minuten
  • Wenn die Waffel fertig ist, den Waffel Maker öffnen und noch für ein paar Sekunden abkühlen lassen. Dann vorsichtig mit einem Plastik- oder Holzspaten herausnehmen.
  • Wiederhole den Vorgang für die nächsten Waffeln

Schokosauce

  • Schokolade mit dem Schlagobers mischen, Birkenzucker am besten fein mahlen. Alles in ein hitzebeständiges Gefäß geben. Und über einem Wasserbad zergehen lassen. Fertig.

Topping

  • Wenn du willst, bestreiche die fertigen Waffeln mit der Schokosauce oder auch mit flüssiger Butter.
  • Wenn du Zimt magst, mische den Zuckerersatz mit Zimt und streue diesen auf die Waffeln
  • Belege die Waffeln mit Beerenfrüchten deiner Wahl

Notizen

Wenn du nicht alle Waffeln auf einmal essen kannst, eignen sie sich sehr gut auch zum Einfrieren. Im Kühlschrank halten die Waffeln auch ohne Probleme einen Tag.
Achtung: Die Nährwertangaben sind nur für die Waffeln - ohne Schokosauce oder Beeren. Die musst du eventuell noch dazu rechnen.

Nährwerte

Serving: 1Waffel | Kalorien: 186kcal | Kohlenhydrate: 3.2g | Eiweiss: 8.4g | Fett: 15.5g
Rezept ausprobiert?Wie hat es dir geschmeckt? lass es uns wissen!