Springe zu Rezept Rezept drucken
Rezept ausprobiert?#Rezepte#vitalmesszentrum

 Apfel-Milchreis Low Carb

#LowCarb #glutenfrei #fruktosearm #vegan #milchfrei #laktosefrei #milchreis #konjakreis #Diät #Diätrezepte #zuckerfrei

Magst du Milchreis?

Bei Milchreis scheiden sich ja manchmal die Geister. Manche mögen ihn, andere gar nicht. So ist das nun mal. Wie ist das bei dir? Du magst Milchreis, aber möchtest Kalorien und auch Kohlenhydrate sparen? Dann probiere dieses Rezept aus.

Dieses Milchreis-Rezept kannst du auch während deiner Diät essen, denn es liefert kaum Kohlenhydrate und wenig Kalorien. Aber dieses Milchreis-Rezept eignet sich auch hervorragend bei Kältezuständen,  bei Entgiftungskuren und auch während oder nach einer Krebstherapie wie Chemotherapie oder Bestrahlung. Denn die aus der TCM beschriebene blutaufbauende, kühlende und Nässe trocknende Wirkung, kann deinen Organismus optimal unterstützen.

Konjakreis statt Reis

Dieser Milchreis kann sich auch mit wenig Kohlenhydraten schmecken lassen. Statt normalen Reis verwendest du hier Konjak-Reis oder auch Shirataki-Reis genannt. Dieser besteht aus wertvollen Ballaststoffen (Glucomannan) und eigentlich keinen verwertbaren Kohlenhydraten. Außerdem unterstützt Glucomannan durch seine sättigende Wirkung das Abnehmen, also deine Gewichtsreduktion. Wenn du nicht abnehmen darfst oder möchtest oder sogar zunehmen musst, dann bitte einfach die Menge von Kokosfett in diesem Rezept erhöhen.

Die Leinsamen liefern wertvolle Fette, Vitamine und Ballaststoffe und erhöhen den Sättigungswert. Das gleiche gilt für die Chiasamen. Und statt Milch verwende ich hier Pflanzenmilch. Mir schmeckt am liebsten Mandelmilch, aber auch Sojamilch. Aber du kannst es dir gerne aussuchen.

Damit der Milchreis nicht zu träge wirkt und das QI bewegt, habe ich Gewürze beigefügt. Cardamon wirkt in diesem Rezept besonders aromatisch und bewegend. Und Cardamon harmoniert mit der Zitronenschale in Kombination einfach perfekt. Die Zitronenschale wird im Gegensatz zum Zitronensaft, in der TCM, als aromatisch und bitter eingestuft. Sie wirkt bewegend und erfrischend. Die bewegende Wirkung ist vor allem bei Schleimerkrankungen sehr gut. 

Wenn du starke Hitze hast, dann kannst du auch gerne eine kleine Menge Zitronensaft dazu geben. Das verstärkt den Säfte-haltenden Effekt. Zum Beispiel bei starkem Schweiß und Hitzewallungen. Toppen kannst du gerne mit Beerenfrüchten oder Nüssen.

Wirkung nach TCM:

Hitze eliminierend – Blut kühlen – Nässe trocknend – kühlt und neutralisiert Magenhitze – QI tonisierend und bewegend – „Mitte“ stärkend – Schleim auflösend/transformierend
Gut einsetzbar bei: Gastritis, Sodbrennen, Brechreiz, Übelkeit, Fettleber, Gewichtsreduktion, Hitzewallungen, Schweiße, Entgiftung, Chemotherapie, Strahlentherapie

Apfel-Milchreis Low Carb

eine Kohlenhydrate-arme Variante
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Kurz ziehen lassen: 5 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Gericht: Frühstück
Keyword: Glutenfrei, Laktosefrei, LowCarb, vegan
Thermik: kühlend, neutral
TCM_Funktionskreis: DI, LE, LU, MA, MI, NI
Geschmack: süß (E)
Portionen: 2
Kalorien: 385kcal

Zutaten

  • 200 g Konjakreis (E) das ist normalerweise 1 Packung
  • 40 g gemahlene blanchierte Mandeln (E)
  • 150 ml Sojamilch (alternativ Mandelmich) (E)
  • 20 g Kokosflocken (E)
  • 50 g Erythrit (E) oder auch Birkenzucker
  • 1/2 säuerlicher Apfel (ca. 100g) (H)
  • 15 g Chiasamen (E)
  • 20 g Leinsamen geschrotet (E)
  • 1 EL Kokosöl (E)
  • 2 Stück Kardamom Kapsel aufmachen und Hülle entfernen
  • Zitronenschale einer Bio-Zitrone (F) alternativ getrocknet
  • 1 Prise Salz (W)
  • Zimt (M) nur, wenn keine starke Hitze vorliegt

Anleitungen

  • Apfel klein schneiden. Shiratakereis gut abspülen und abtropfen lassen. Kokosöl in einem Topf erhitzen, Äpfel klein geschnitten kurzrösten, Cardamon (das innere der Kapseln) und das Eryhtrit dazugeben.
  • Nach ca.1 – 2 Minuten mit der Soja- oder Mandelmilch aufgießen und sofort geriebene Mandeln und Kokosflocken dazugeben. Kurz köcheln lassen, sodass sich das ganze ein wenig eindickt.
  • Von der Herdplatte wegschieben, Chiasamen, Leinsamen und den Shiratakereis (Konjakreis) unterrühren. Wieder kurz auf die Herdplatte stellen und wieder heiß werden lassen. Nicht mehr kochen. Guten Appetit!

Nährwerte

Serving: 1Portion | Kalorien: 385kcal | Kohlenhydrate: 7.5g | Eiweiss: 10.3g | Fett: 33.4g | Ballaststoffe: 10.2g
Rezept ausprobiert?Wie hat es dir geschmeckt? lass es uns wissen!