Springe zu Rezept Rezept drucken
Rezept ausprobiert?#Rezepte#vitalmesszentrum

Suflanis oder flaumige Keto-Knödel

Rezept von Bumblebee im Ketoland – „Suflanis“ oder: Die flaumigsten Serviettenknödel im ganzen Ketoland | Bumblebee im Ketoland

Heute wieder einmal ein Rezept von meiner Lieblings-Bloggerin „Bumblebee im Ketoland“. Diesmal überrascht sie uns mit ketogenen Knödeln. Und da wir heute Gäste bekommen, wollte ich das ausprobieren. Wir haben nämlich noch eine Lammstelze im Tiefkühler. Und bevor es jetzt endlich warm und sommerlich wird, möchte ich die Lammkeule gerne machen. Lammfleisch wirkt recht hitzig – also nicht unbedingt für die heiße Jahreszeit optimal.

Also nichts wie ran. Die Lammkeule rechtzeitig aus dem Tiefkühler – dann gut mit Salz, Thymian und Rosmarin einreiben und gemeinsam mit Wurzelgemüse in den Ofen.  Da meine Gäste sich auch Low Carb ernähren, muss eine adäquate Beilage her. Da kommt mir das Rezept von Bumblebee gerade recht. Schnell und einfach und pro Portion gerade mal 4,6 g Kohlenhydrate. Und damit es besonders flaumig wird, habe ich mich diesmal entschlossen, diese in der Mikrowelle zu machen. Denn die Suflanis sind eher ein Souflée als Knödel. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Normalerweise lehne ich kochen in der Mikrowelle eher ab. Fürs Aufwärmen schon mal ok. Aber für dieses Rezept denke ich, ist es schlicht und einfach ideal. Natürlich kannst du die Suflanis auch im Ofen backen. Dann sind sie nicht so sehr flaumig und haben eine leichte Kruste. Wie du es gerne magst.

Was uns besonders überrascht hat, war die tolle sättigende Wirkung der Suflanis. Da war ein Stück schon fast zu viel. Das kommt von dem hohen Eiweißgehalt. Übrigens kannst du aus den Resten auch schon mal „Knödel mit Ei“ oder etwas ähnliches machen. Da bietet die traditionelle Küche ja viele Ideen. Auf jeden Fall, hat es allen gut geschmeckt. Vielen Dank, liebe Bumblebee.

Suflanie ketogene Knödel

Suflani - ketogene flaumige Knödel

Suflée trifft Knödel
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 7 Minuten
Gericht: Beilage
Keyword: Glutenfrei, Ketogen, LowCarb, vegetarisch
Thermik: neutral
TCM_Funktionskreis: MA, MI
Portionen: 4
Kalorien: 306kcal

Zutaten

  • 90 g Mandelmehl (nicht entölt) (E)
  • 6 g Weinstein-Backpulver (E)
  • 40 g Eiweißpulver (Backprotein) (E) neutral
  • 4 Stück Eier (E, F)
  • 50 ml Sahne/Schlagobers (E)
  • 50 g Mozzarella (E) oder Burrata
  • 1 EL Olivenöl (F) zum Bestreichen der Formen
  • Petersilie (H) frisch oder tiefgefroren
  • Knoblauchzehe (M) gerieben oder Pulver oder weglassen
  • 1 Zwiebel (M) klein oder Pulver oder weglassen

Anleitungen

  • Förmchen mit Olivenöl ausstreichen. Mandelmehl, Backpulver und Proteinpulver vermischen.
  • Eier, Schlagorbers (Sahne) und Mozzarella mit einer Gabel verquirlen, Mehlmischung sowie Gewürze und Petersilie untermengen. Wichtig: die Masse gut abschmecken – sie darf keinesfalls fade schmecken, sondern sollte besser “leicht überwürzt” sein.
  • Teig gleichmäßig auf vier Souflee-Förmchen verteilen (Mikrowellen geeignet) - und 7 Minuten bei höchster Stufe in der Mikrowelle backen. Kurz überkühlen lassen. Aus der Form stülpen. Fertig.

Backofen-Variante

  • Backen im Backofen: Backformen einfetten. Teig in Backofenfeste Formen geben und ca. 25 Minuten auf der mittleren Ebene bei 180 Grad Ober-Unterhitze backen. Kurz überkühlen lassen. Aus der Form nehmen.

Nährwerte

Serving: 1Stück | Kalorien: 306kcal | Kohlenhydrate: 4.6g | Eiweiss: 29.3g | Fett: 18.3g | Ungesättigte Fette: 8.2g | Cholesterin: 10mg | Natrium: 183mg | Ballaststoffe: 3.4g | Zucker: 3.5g
Rezept ausprobiert?Wie hat es dir geschmeckt? lass es uns wissen!