Springe zu Rezept Rezept drucken
Rezept ausprobiert?#Rezepte#vitalmesszentrum

Marillenkuchen Low Carb nach Bumblebee

#lowcarb #ketogen #ohnezucker #diät #zuckerfrei #abnehmenohnediät #glutenfrei #süßesohnereue

Marillenkuchen ohne Mehl und ZuckerMarillenkuchen Low Carb ketogen Aprikosenkuchen

Heute gibt es ein tolles Rezept für einen Marillenkuchen Low Carb – ketogen – nach Bumblebee. Du findest das Originalrezept auf https://www.bumblebeeimketoland.at.
Ich habe das Rezept nur ein bisschen adaptiert. Und es ist wie fast alle Rezepte von Bumblebee im Ketoland – wunderbar gelungen. Eben so, wie du dir einen Marillenkuchen vorstellst. Und wenn du gerade auf Diät bist oder dich generell ketogen oder Low Carb ernährst, dann ist dieses Rezept eine tolle Bereicherung für dich.

Unsere deutschen Freude werden wahrscheinlich eher Aprikosenkuchen oder Blechkuchen mit Aprikosen dazu sagen. Aber wir sind ja in Österreich. Und bei uns heißt das eben Marille und Marillenkuchen. Und die Marillen haben jetzt im August Saison. Nur jetzt. Da bekommst du die süßen leckeren Marillen aus der Nachbarschaft. Hier bei uns in Niederösterreich, in der Wachau, sind die Marillen über weite Strecken weltbekannt. Aber eigentlich gibt es glaube ich zumindest, überall in Österreich Marillen aus der Region. Diese süßen, leicht säuerlichen gelben bis orangen Dinger. Sonnengereift und voller Lebensenergie!

Bitte mache hier keine Kompromisse. Die sehr weit gereisten Marillen aus dem Süden, bekommst du schon im Juni und Juli. Aber glaube mir, der Geschmack heimischer Marillenfrüchte ist einfach unübertrefflich. Und die Umwelt wird es dir danken. Da freue ich mich schon immer, wenn die ersten Marillen bei mir im Bauernladen auftauchen. Und da kann ich mir dann auch sicher sein, gute Qualität zu kaufen.

Die Marille – eine wertvolle Frucht

Die Marille ist ein Steinobst. Na klar. Das weiß wahrscheinlich jeder. Die Kerne beinhalten Blausäure. Daher werden sie als „giftig“ bezeichnet. Doch in der Naturheilkunde werden auch die Kerne in geringen Mengen eingesetzt. Aber das lassen wir den Fachleuten über. Denn wie immer, macht die Dosis hier das Gift. Wir wollen uns dem süßen Fruchtfleisch widmen. Wo mir schon beim Hinschauen das Wasser in den Mund zerrinnt. Die Früchte können wir roh, gekocht oder getrocknet zu uns nehmen. Geschwefelte Früchte können Allergien auslösen. Daher empfehlen wir sie hier nicht.

Marillen Aprikosen Marillenkuchen Aprikosenkuchen

Nährstoffe:

Die Marillen (Aprikosen)  haben auf 100 g
Ca. 43 Kcal – 10 g Kohlenhydrate – 2 g Ballaststoffe – kaum Eiweiß oder Fett. Der Hauptbestandteil ist Wasser.
Sie besitzen viele B-Vitamine vor allem B1 und B2, die Provitamine A Betacarotin und Retinol und Vitamin C.

Die Marille oder auch lat. Prunus armeniaca gehört in die botanische Gruppe der Rosaceae-Gewächse. Das ist die große Gruppe der Rosengewächse. Hast du das gewusst?

Die Marille – Prunus armeniaca  – xingzi- in der TCM

Der Geschmack ist süß und sauer. Damit wird die Marille in der TCM dem Funktionskreis „MILZ/MAGEN“zugeordnet. Wobei schon allein die Farbe gelb/orange ein direkter Bezug zum Funktionskreis MILZ/MAGEN darstellt. Und sie ist ja auch bei uns erst im Spätsommer reif. In der MILZ/MAGEN-Zeit.

Aber es wird auch eine Wirkung auf den LUNGEN-Funktionskreis beschrieben. Hier besonders die Fähigkeit, Schleim zu lösen und zu befeuchten.

In China werden Marillen (Aprikosen) seit dem Altertum kultiviert. Als diätisches Lebensmittel werden sie erstmals im Mingyi bielu erwähnt (Ergänzende Aufzeichnungen berühmter Ärzte“, ca. 2 Jh.), im GM, Kapitel 29 („Fünf Früchte“). Literaturhinweis: Chinesische Diätetik (1)

TCM-Zuordnung:

Temperatur: warm
Geschmack: süß und sauer
Funktionskreise: MA, LU

Die TCM beschreibt die Wirkungen so:

  • Blut tonisieren – zum Beispiel bei Blutmangel, Anämie, Schwäche, nach Blutverlust, nach Geburt und in der Stillzeit
  • Schleim auflösen, hustenstillend – hier werden in der TCM die Marillenkerne (Aprikosenkerne) als Tee verwendet. Zum Beispiel bei Tumoren, Myomen, Verhärtungen.
  • YIN tonisieren, Durst stillen – bei allen Formen an Trockenheit, Haut, Lunge, Rachen. Asthma, chronische Hals- oder Nasenentzündungen. Roh oder als Trockenfrüchte in verschiedenen Rezepturen.
  • Darm befeuchten – Stuhlgang regulieren – zum Beispiel bei Darmträgheit, Verstopfung

Problematisch ist der Einsatz bei bestehendem Durchfall und bei Blut-Hitze. Auch in der Schwangerschaft wird von einem übermäßigen Verzehr abgeraten. Die Aprikosenkerne dürfen nur für therapeutische Zwecke in Absprache mit einem Arzt und nur kurze Zeit eingesetzt werden.

Literaturhinweis: Praxisbuch Nahrungsmittel und Chinesische Medizin (2)

Du möchtest mehr über die therapeutischen Einsatz von Lebensmittel wissen? Du bist interessiert an einer persönlichen Ernährungsberatung aus der chinesischen Medizin (TCM)? Dann informiere dich hier.

Rezept für Marillenkuchen Low Carb

So jetzt aber genug. Wir wollen ja noch einen Marillenkuchen backen. Im Originalrezept verwendet sie 4 große Eier. Da ich nur mittelgroße Eier zu Hause hatte, habe ich 5 Eier verwendet. Denn der Kuchen soll fluffig werden, und da ist es wichtig, dass genug Eier drinnen sind. Beim Proteinpulver habe ich das hochwertige Protein von LR verwendet. Das hat schon einen Vanillegeschmack. Darum habe ich das Vanillearoma weggelassen. Ich mag dieses Protein, weil es alle wichtigen essentiellen Aminosäuren beinhaltet. Optimal abgestimmt und mit hoher Bioverfügbarkeit. Aber du kannst natürlich gerne ein anderes Protein verwenden.

Als Süßungsmittel habe ich 100 g Xylit + 4 Stk Natreen verwendet. 200 g Stevia-Erythrit waren mir einfach zu viel. Wir mögen keine so stark gesüßten Kuchen. Denn um so weniger Süße du verwendest, desto stärker schmeckst du alles Süße. Das ist besonders wichtig, wenn du abnehmen willst. Und wenn du den Heißhunger auf Süßes verlieren möchtest.

Johannisbrotkernmehl hatte ich auch keines. Daher mit Guarkernmehl ersetzt. Dabei musst du 5 g Johannisbrotkernmehl durch 3,5 g Guarkernmehl ersetzen. Denn Guarkernmehl bindet stärker als Johannisbrotkernmehl.

Die Marillen habe ich vom Bauernladen aus der Gegend (https://trimmel.cc). Gewaschen und geviertelt.

Passt, den Rest wie vom Original.

Vorgehensweise

Also bei vielen Rezepten findest du gleich am Anfang die Anleitung, den Backofen vorzuheizen. Ich finde, dass das viel zu früh ist. Denn wenn ich noch die Marillen herrichten und alles herrichten und abwiegen möchte, dann dauert das einfach. Und mein Ofen braucht nicht mehr als 5 Minuten vorzuheizen. Bedenke dass vielleicht auch bei dir. So kannst du Strom sparen.

Daher empfehle ich dir, zuerst die Eier zu trennen und dann das Eiweiß mit dem Salz und 2/3 vom Süßungsmittel zu schlagen. Und dann die Eiklar mit dem abgewogenen trockenen Zutaten, dem Schlagobers und Joghurt zu mischen. Jetzt vielleicht den Ofen aufdrehen. Eischnee vorsichtig unterziehen und alles in eine mit Backpapier ausgelegte Form gießen. Die Marillen drauf und ab in den vorgeheizten Ofen. 30 Minuten bei 175 Grad Ober//Unterhitze backen. Herausnehmen. Abkühlen lassen. Und genießen. Guten Appetit gutes Gelingen.

Marillenkuchen Aprikosenkuchen

Marillenkuchen ohne Zucker und Mehl – glutenfrei und Low Carb

Marillenkuchen Aprikosenkuchen Low Carb

Marillenkuchen Aprikosenkuchen Low Carb ketogen

Marillenkuchen Low Carb

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gericht: Mehlspeise, Nachspeise
Keyword: Glutenfrei, Ketogen, LowCarb, weizenfrei
Thermik: wärmend
TCM_Funktionskreis: LU, MI
Geschmack: sauer (H), süß (E)
Portionen: 15 Stück
Kalorien: 301kcal

Ausstattung

  • Handmixer
  • Küchenmaschine
  • Backpapier oder Dauerbackfolie

Zutaten

Anleitungen

  • Birkenzucker mit dem Natreen-Tabs zu einem feinen Pulver vermahlen.
  • Die Marillen waschen, entkernen und vierteln.
  • Die trockenen Zutaten in einer Schüssel gut mit dem Backpulver vermischen.
  • Eier trennen und Eiklar mit 2/3 vom Süßungsmittel und 1 Prise Salz zu einem steifen Schnee schlagen.
    Eischnee schlagen
  • Einen kleinen Teil vom Eischnee in der Schüssel lassen. Die Eidotter, das Joghurt, den Schlagobers (Sahne) dazu geben. Dann die gemischten trockenen Zutaten dazugeben und gut durchrühren.
    'Teig für Marillenkuchen
  • Am Schluss den steifen Eischnee vorsichtig mit einem Spatel unterheben.
    Eischnee unterheben
  • Den Backofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze aufheizen.
  • Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben. Wenn du keine große Backform hast, kannst du auch ein höheres Backblech verwenden.
    Marillenkuchen Teig in Backform
  • Verteile die Marillen darauf gleichmäßig. Du brauchst nicht viel Platz dazwischen lassen.
    Marillenkuchen Aprikosenkuchen
  • Den Kuchen in den vorheizten Backofen geben und ca. 30 Minuten goldbraun backen.
    Marillenkuchen Aprikosenkuchen backen

Notizen

Literaturempfehlungen:
1) 2)

Nährwerte

Serving: 1Stk | Kalorien: 301kcal | Kohlenhydrate: 11.1g | Eiweiss: 10g | Fett: 8.8g | Ungesättigte Fette: 5.9g | Cholesterin: 79mg | Ballaststoffe: 3.9g | Zucker: 2.84g
Rezept ausprobiert?Wie hat es dir geschmeckt? lass es uns wissen!
Marillenkuchen Aprikosenkuchen backen

Frischer Marillenkuchen aus dem Ofen. Low Carb und lecker.

Marillenkuchen Aprikosenkuchen