Springe zu Rezept Rezept drucken
Rezept ausprobiert?#Rezepte#vitalmesszentrum

Erfrischendes Gerstenporridge

mit Leinsamen und Hanfsamen – Low Carb

Heute gibt es einmal ein anderes Porridge. Nicht mit Haferflocken, sondern mit Gerstenflocken. Entstanden ist das Rezept ganz spontan während der gestrigen Teamarbeit in der Ausbildung zur integrativen Ernährungsexpertin. Das hat richtig Spaß gemacht. Der Grundgedanke war, ein warmes Frühstück zu kreieren, welches besonders für Eiweiß-Typen geeignet ist. Also nicht zu viele Kohlenhydrate hat. Und dafür mehr Eiweiß.

Die Aufgabe war ein Rezept zu kreieren, welches alle Elemente der TCM beinhaltet. Und auch im Kreis gekocht werden kann. Im Kreis bedeutet, dass die Zutaten nach den einzelnen Elementen im Jahreskeis zugefügt werden. Dass soll laut TCM, das Gericht noch energetischer und schmackhafter machen. Begonnen haben wir mit dem Element Erde – Metall – Wasser – Holz – Feuer – Erde Mehr zur Ernährung nach TCM.

Das Grundrezept kommt jetzt auf 15 g Eiweiß und 15 g Kohlenhydrate. Wobei sich der Eiweiß-Anteil durch Zugabe von Tofu oder auch einem Ei erhöhen lässt. Und besonders erwähnenswert: dieses erfrischende Gerstenporridge hat einen Ballaststoffanteil von 17 g. Das sättigt lange und unterstützt deinen Darmperistaltik und Darmbakterien. Wichtig ist, auch genügend Wasser und/oder Tee am Vormittag zu trinken. Dadurch wird die Ausscheidung unterstützt.

Wie schmeckt es?

Also ich bin über unser ad hoc entstandenes Rezept begeistert. Es schmeckt süß (auch ganz ohne Zucker oder andere Süße), leicht nussig, hanfig. Und tatsächlich aromatisch und erfrischend. Je nach dem wie viel Zitronen Zesten du dazu gibst, kannst du diesen aromatischen Geschmack noch verstärken. Der aromatische Geschmack wirkt auch entfeuchtent, bewegend. Was besonders zur Gewichtsreduktion empfehlenswert ist.
Solltest du Hanfsamen nicht wollen, dann nimm einfach mehr Leinsamen oder auch Chia-Samen.

Thermische Wirkung in der TCM

In der traditionellen chinesischen Medizin wird Gerste und Hanf als kühlend, erfrischend beschrieben. Über die entzündungsreduzierende Wirkung von Hanfsamen, hast du sicherlich auch schon gelesen. Auch die Leinsamen gelten in der “Anti-Entzündlichen-Ernährung” als empfehlenswert. Sie haben einen sehr hohen Ballaststoffanteil. Durch das Anrösten wird das Rezept ein wenig wärmer. Dadurch wird jedoch die entfeuchtende Wirkung verstärkt. Das ist besonders bei Übergewicht, Wassereinlagerungen und weichem Stuhl, empfehlenswert.

Besonders zu empfehlen für …

Dieses erfrischende Gerstenporridge ist besonders dann für dich geeignet, wenn du zu Hitze neigst. Also zum Beispiel Hitzewallungen hast, weil du in der Menopause bist. Aber auch, generell viel schwitzt. Einen roten Kopf hast. Zu Bluthochdruck neigst. Speziell empfehlen kann ich dir dieses erfrischende Gerstenporridge bei Entzündungen im Körper.  Wie es bei Arthritis, Rheuma und vielen anderen chronischen Erkrankungen der Fall ist. Auch als Frühstück während einer Krebstherapie und danach.

Aber natürlich ist dieses erfrischende Gerstenporridge auch für deine Diät und die Low Carb Ernährung geeignet. So hast du ein warmes Frühstück, welches die “Mitte” stärkt. Was besonders in stressigen Zeiten wichtig ist. Und im Herbst Winter besonders wichtig ist. Und durch den hohen Anteil des Erdelements (süß), verhinderst du Heißhunger-Attacken.

Wirkung nach TCM

Thermik: kühlend, erfrischend
Geschmack: süß, aromatisch

Hitze kühlen. Schleim transformieren. Das YIN und die Säfte stützend. Die “Mitte” stärkend.

Guten Appetit.

Gerstenbrei Porridge

Erfrischendes Gerstenporridge mit Leinsamen und Hanf

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 3 Minuten
ziehen lassen: 5 Minuten
Gericht: Frühstück, Kraftsuppe
Diet: Glutenfrei, Vegan
Keyword: Glutenfrei, Ketogen, Laktosefrei, LowCarb, Milchfrei, TCM_Diätethik, vegan, vegetarisch, weizenfrei
Thermik: kühlend
TCM_Funktionskreis: DI, HE, LU, NI
Geschmack: aromatisch, süß (E)
Portionen: 1
Kalorien: 361kcal

Zutaten

  • 15 g Gerstenflocken (E, F)
  • 2 Stück CArdamonkapseln (M) die Schalen entfernen
  • 20 g Mandeln (E) gehackt
  • 150 ml Wasser (W)
  • 1 Prise Salz (W)
  • Zitronensaft (H) ein paar Tropfen
  • 1/2 säuerlicher Apfel zB. Braeburn (H) oder ein kleiner Apfel
  • Zitronenzesten (F) frisch oder getrocknet
  • 20 g Leinsamen geschrotet (E)
  • 10 g Hanfsamen (E, W) geschrotet/gemahlen

Alternative Zutaten

  • 1 Stk Ei (E, F) roh am Schluss hineinrühren oder gekocht, klein geschnitten unterrühren
  • 20 g Tofu (E) kleingeschnitten oder gerieben - mitköcheln
  • 1 EL Honig (E) ist dann nicht mehr Low Carb

Topping

  • 20 g Beeren (Heidel- oder Himbeeren) (H)

Anleitungen

  • Einen Topf auf die Herdplatte stellen und heiß werden lassen. Darin die Gerstenflocken, die gehackten Mandeln rösten. Den Cardamom dazugeben und mitrösten. Bis es gut aromatisch riecht.
    Vorsicht: nicht verbrennen lassen!
    Gerstenbrei Porridge
  • Den Topf kurz von der Herdplatte nehmen und mit dem Wasser aufgießen. Das ganze so ca. 2 Minuten köcheln lassen. Die Prise Salz hinzugeben.
    Danach ein paar Tropfen Zitronensaft und den klein geschnittenen Apfel. Du kannst den Apfel auch reiben, wenn du keine Stückchen magst, oder eher zu Durchfall neigst.
    Gerstenfrühstück
  • Die Zitronenzesten dazu. Alles kurz köcheln lassen. Die Apfelstücke sollten nicht mehr hart sein. Je nach dem wie du es willst, bissfest oder ganz weich.
    Gerstenporridge
  • Zum Schluss kommen die geschroteten Leinsamen und Hanfsamen dazu. Achtung: es dickt sehr schnell ein. Daher bitte vorher von der Herdplatte nehmen und rühren.
    Gerstenporridge Gerstenbrei
  • Zum Schluß kannst du dein erfrischendes Gerstenporridge mit Beeren toppen. Es schmeckt schon grundsätzlich süß. Wenn du mehr Süße brauchst, dann einen Löffel Honig oder andere natürliche Süße beifügen.
    Lass es dir schmecken.

Nährwerte

Serving: 1g | Kalorien: 361kcal | Kohlenhydrate: 15g | Eiweiss: 15g | Fett: 241g | Ungesättigte Fette: 21g | Ballaststoffe: 17g
Rezept ausprobiert?Wie hat es dir geschmeckt? lass es uns wissen!

erfrischendes Gerstenporride