Springe zu Rezept Rezept drucken
Rezept ausprobiert?#Rezepte#vitalmesszentrum

Kürbissuppe mit schwarzen Bohnen

Das Element Erde und Wasser – Milz und Niere – stärken

Die schwarze Bohne – Element Wasser

Wie du vielleicht schon in meinem Beitrag zu den Bohnen (siehe hier) erfahren hast, sind ja gerade Bohnen in der TCM (traditionellen chinesischen Medizin) oder auch 5 Elemente Küche dem Funktionskreis Niere zugeordnet. Die Farbe schwarz – verstärkt diesen Faktor noch. Dabei ist der Funktionskreis NIERE besonders in Bezug auf den Mineralstoff- und Wasserhaushalt wichtig. Der NIERE werden auch die Knochen, Sehnen und Ohren zugeordnet. Und ganz besonders wichtig ist, dass in der NIERE, nach TCM, die Energiereserven sind. Und bei einer ständigen Überbelastung, Stress und aufgrund von Krankheit, werden genau diese Energiereserven stark reduziert. Es kommt daher manchmal zu Müdigkeit, Energielosigkeit oder sogar zu dem sogenannten Fatigue-Syndrom.

So kannst du diese Kürbissuppe als Kraftsuppe bei starker Müdikeit einmal ausprobieren. Vorsicht nur, wenn du auf Bohnen mit Blähungen reagierst.

Kürbis  und das Erdelement

Der Kürbis wieder rum, ist sowohl im Geschmack als auch in der Farbe orange – dem Magen/Milz-Funktionskreis – dem Element Erde – zugeordnet. Wenn du also im Herbst – was wieder der Milz zugeordnet wird – vermehrt Lust auf Kürbis verspürst, dann ist das ganz normal. Denn Kürbis stärkt die “Mitte” und den Magen. Und so solltest du besonders im Herbst und Winter, öfter Kürbis auf deinen Speiseplan bringen.

Kürbissuppe mit schwarzen Bohnen

Dieses Rezept verbindet das Element Wasser mit dem Element Erde – und wirkt so stärkend und aktivierend. Vielleicht einmal etwas anderes. Versuche es doch mal. Und gib mir Bescheid, wie es dir geschmeckt hat.
Gutes Gelingen!

Kürbissuppe mit schwarzen Bohnen

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gericht: Kraftsuppe
Keyword: Glutenfrei, Laktosefrei, TCM_Diätethik, vegetarisch
Thermik: kühlend, neutral
TCM_Funktionskreis: MI, NI
Geschmack: sauer (H), scharf (M), süß (E)
Portionen: 6
Kalorien: 200kcal

Zutaten

  • 500 g Tomate (H) alternativ Tomaten passiert oder selbstgemachte Tomatensauce
  • 300 g schwarze Bohnen (W) aus der Dose oder einweichen und weich kochen
  • 1 große Zwiebel (M)
  • 1 Knoblauchzehen (Achtung: HEISS) (M)
  • 1/2 Zitrone (H) Bio - unbehandelt
  • 500 g Hokkaido-Kürbis (E)
  • 1 EL Olivenöl Nativ Kaltgepresst Bio (E, F)
  • Salz (W)
  • Pfeffer (M)
  • 1 EL Kreuzkümmel (M)
  • 300 ml Gemüsekraftbrühe (W) oder auch nur Wasser

Topping

Anleitungen

  • Die Tomaten waschen, trocknen und grob klein schneiden. Bohnen und Tomaten in einem hohen Rührbecher pürieren.
    Bohnenpüree
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Zitrone auspressen, die Hälfte der Schale fein abreiben. Den Kürbis waschen, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Das Tomaten-Bohnen-Püree, Zitronensaft und Zitronenschale sowie die Kürbisstücke dazugeben. Salzen und pfeffern und mit Kreuzkümmel würzen.
    Kürbis geschnitten
  • Die Gemüsebrühe dazu gießen und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Währenddessen den Koriander waschen, trocken schütteln und hacken. Die Suppe auf Teller verteilen. Mit den gerösteten Kürbiskernen und gehacktem Koriander anrichten.

Nährwerte

Serving: 1Portion | Kalorien: 200kcal | Kohlenhydrate: 14g | Eiweiss: 9g | Fett: 12g
Rezept ausprobiert?Wie hat es dir geschmeckt? lass es uns wissen!

Affiliate

Bei den Links von den Zutaten handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und die empfohlenen Produkte bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich beim Preis nichts. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, welche ich selbst verwende und damit zufrieden bin.

Kraftzeiten aus der traditionellen chinesischen Medizin kraftsuppen Congee
Gemüsekraftsuppe aus der TCM Kraftsuppen aus der traditionellen chinesischem Medizin
Warmes für kalte Tage Dr. Claudia Nichterl Kraftsuppen TCM Rezepte
5 Elemente Ernährung von Claudia Nichterl Rezepte gegen Müdigkeit